cc7f6491

1.3.2.1. Die Prüfung des Drucks im Reifen


Unterstützen Sie den Druck der Reifen auf dem gehörigen Niveau. Man muss seine jede zwei Wochen oder wenigstens einmal im Monat prüfen. Vergessen Sie über den Ersatzreifen nicht!

Der falsche Druck im Reifen kann die Frist ihres Dienstes verringern und, das Auto weniger sicher für das Fahren machen.

Der niedrige Druck in den Reifen bringt zum übermäßigen Verschleiß, der schlechten Verwaltung, der Verkleinerung der Einsparung des Brennstoffes und der Möglichkeit des Bruches von der Überhitzung der Reifen. Auch kann der niedrige Druck ein Grund der schlechten Verdichtung Bordes des Reifens werden. Wenn der Druck übermäßig niedrig, so existiert die Möglichkeit der Beschädigung der Räder und\oder der Abteilung des Reifens.

Der hohe Druck in den Reifen bringt zur harten Fahrt, den Problemen in der Verwaltung, dem übermäßigen Verschleiß in der Mitte von der Laufdecke des Reifens von den Schlaglöchern auf dem Weg.

Wenn der Reifen das häufige Hinzupumpen fordert, prüfen Sie sie beim Dealer Toyota.

Die Instruktionen für die Prüfung des Drucks im Reifen

Der Druck soll nur in den kalten Reifen geprüft sein.

Wenn das Auto mindestens für 3 Stunde angehalten war fuhr danach mehr als auf 1,5 km nicht, kann man die genaue Bedeutung des Drucks im kalten Reifen bekommen.

Immer verwenden Sie schinnyj das Manometer.

Das Aussehen des Reifens kann trügerisch sein. Außerdem kann der Druck im Reifen, selbst wenn es als aller nenamnogo schwächer ist, die Verwaltung und die Fahrt verschlimmern.

Lassen Sie hinuntergehen verringern Sie den Druck im Reifen nach dem Fahren.

Für den Reifen ist ein normaler Zustand die Erhöhung des Drucks nach der Fahrt.

Unbedingt stellen Sie kolpatschki der aufblasbaren Ventile der Reifen fest.

Ohne kolpatschkow der aufblasbaren Ventile können der Schmutz oder die Feuchtigkeit in den Kern des Ventiles geraten und, das Ausfließen der Luft herbeirufen. Wenn kolpatschki verloren sind, sollen neu kolpatschki so bald wie möglich bestimmt sein.