cc7f6491

11.17. Die Tür


Die Warnung

Die Arbeit wird zu zweit erfüllt.


Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Senken Sie das Glas und schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Öffnen Sie und ersetzen Sie unter die Tür den Ständer.
3. Nehmen Sie oblizowotschnuju das Paneel der Tür ab.
4. Bezeichnen Sie und schalten Sie alle Stecker, der Leitung auf die Masse aus, erreichen Sie alle Klammern der Befestigung der Leitungen.
5. Nehmen Sie von der Tür die Gummirinne ab.
6. Wenden Sie den Bolzen der Befestigung des Begrenzers des Aufmachens der Tür ab.
7. Bezeichnen Sie die Lage der Schlingen auf der Tür.
8. Die Tür unterstützend, wenden Sie die Bolzen der Schlingen ab und nehmen Sie die Tür (ab auf der Zeichnung ist die obere Schlinge vorgeführt).
9. Für den Zugang auf die Bolzen der Hintertür (den Zeiger) öffnen Sie die Vordertür.

Die Anlage

Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt.

Die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie den Zustand der Achsen der Schlingen. Wenn bei katschanii die Türen in wrtikalnom die Richtung ljuft 1,5 mm übertritt, so muss man die Schlingen ersetzen.
2. Die Tür wird von der Umstellung in den Öffnungen der Schlingen der Tür bei den entlassenen Bolzen (auf der Karosserie oder auf der Tür) reguliert. Nach der Regulierung die Bolzen ziehen Sie fest. Nach der Regulierung soll die Tür sapodlizo mit den benachbarten Paneelen der Karosserie sein, die Spielraüme nach der Kontur der Tür sollen gleichmäßig und klein sein. Wenn die Tür zu regulieren misslingt es, so muss man zwischen der Schlinge und der Karosserie die Scheiben anlegen.
3. Prüfen Sie die Regulierung des Riegels des Schlosses der Tür nach der Vertikale und der Horizontale. Jasytschok die Klinken soll sich mit dem Zentrum des Riegels berühren. Andernfalls regulieren Sie.
4. Für die Regulierung des Riegels entlassen Sie die Schrauben und versetzen Sie den Riegel in der nötigen Richtung mit den leichten Schlägen des Hammers. Bei der richtigen Regulierung nach der Horizontale soll die Tür sapodlizo mit der zentralen Theke (oder dem hinteren Flügel) sein und, ohne große Bemühung verschlossen zu werden.