cc7f6491

7.2.14. Der Sensor der Detonation


Der Sensor der Detonation ist für die Registrierung der Detonation in den Zylinder und der Verkleinerung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung vorbestimmt. Auf den 4-Zylinder-Motoren den Sensor werden in den Block der Zylinder unter dem Kopf einschrauben, auf den 6-Zylinder-Motoren sind 2 Sensoren vorgesehen, die unter dem aufsaugenden Kollektor einschrauben werden.

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Kette zwischen der Schlussfolgerung des Sensors und seinem Körper soll nakorotko nicht geschlossen sein. Andernfalls ersetzen Sie den Sensor.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Auf dem kalten Motor ziehen Sie 3–4 l der Flüssigkeit zusammen.
3. Auf den 6-Zylinder-Motoren nehmen Sie den aufsaugenden Kollektor ab (siehe den Unterabschnitt 3.2.5.).
4. Schalten Sie den Stecker aus und nehmen Sie den Sensor ab. Auf den 6-Zylinder-Motoren ist der Sensor der Detonation unter dem aufsaugenden Kollektor fertig montiert.
5. Den neuen Sensor ziehen Sie mit dem Moment 36 N.m fest. (germetik auf das Schnitzwerk des neuen Sensors ist vom Hersteller) aufgetragen.