cc7f6491

9.1.3. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität der Vorderachsfederung

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Heben Sie den Vorderteil des Autos und stellen Sie auf die Ständer fest. Nehmen Sie die Vorderräder ab.
2. Nehmen Sie das Paneel des Schutzes des Flügels ab, das sich von drei Bolzen zusammennimmt.
3. Schalten Sie die Steuermänner des Luftzuges von den linken und rechten Wendefäusten aus (siehe den Unterabschnitt 9.2.3.).
4. Schalten Sie des Luftzuges des Stabilisators von der Stange aus, die Muttern (die Zeiger) abgewandt. Bei proworatschiwanii die Haarnadeln legen Sie sie schestigrannym vom Schlüssel fest. Bei der Abnahme des Hebels wenden Sie die untere Mutter ab.
5. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung der Kummete der Büchse des Stabilisators zum Rahmen des Motors ab.
6. Nehmen Sie die Vordersektion des Ausblaserohres ab.
7. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Steuermechanismus ab (siehe den Unterabschnitt 9.2.5.).
8. Nehmen Sie den Steuermechanismus ab und erreichen Sie die Stange des Stabilisators seitens des linken Rads.

9. Nehmen Sie die Gummibüchse ab und prüfen Sie ihren Zustand. Wenn sich auf den Büchsen die Beschädigungen herausstellen, so ersetzen Sie die Büchse. Prüfen Sie den Zustand der Gelenke tjag des Stabilisators, wofür 5–6 Male das Kugelgelenk aus der Seite zur Seite schütteln Sie. Dann nawernite die Mutter und prowernite sie dinamometritscheskim vom Schlüssel (mit der Skala in etwas N.m.) auf 1 Wendung, Wendung während 2–4 Sekunden Bei der Vollziehung der 5. Wendung machend nehmen Sie die Aussage des Dynamometers des Schlüssels ab, die in den Grenzen von 0,04 bis zu 0,87 N.m sein soll. Andernfalls ersetzen Sie den Luftzug des Stabilisators.
10. Reinigen Sie die Stelle des Anliegens der Büchse auf der Stange vom Schmutz und dem Rost.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schmieren Sie die neuen Büchse mit dem kulinarischen Gemüseöl ein.
Die Warnung

Es wird verboten, die Büchse bei der Montage mit dem mineralischen Öl, dem Öl auf der Erdölgrundlage, oder der Bremsflüssigkeit zur Vermeidung des vorzeitigen Ausgangs der Büchse außer Betrieb einzuschmieren.


2. Der Stabilisator wird in der Rückordnung festgestellt.